So

23

Jun

2013

Was ich noch realisieren kann!

Wie beim letzten Eintrag schon erklärt, war in letzter Zeit ziemlich viel los!

Diese Woche sind Marlen und ich praktisch von Schule zum Krankenhaus gerannt.

Mir ging es leider noch schlechter, weil das Krankenhaus mir komplett falsche Medikamente verschrieben hat.

 

Nachdem ich es dann nicht besser wurde, haben meine Eltern mich dazu gedrängt doch zu einem deutschen Arzt zu gehen. ;) Also ging es zum dt. Botschaftsarzt!

Dort hat der Arzt nur den Kopf geschüttelt, was für einen Mist ich verschrieben bekommen habe und die 10 verschiedenen Medikamente und Spritzen abgesetzt.

Und ich muss sagen, mir geht es besser! 

Deshalb hatte ich nun auch endlich Zeit und Kraft mich wieder dem Aufbau zu widmen.

 

Ich habe mit Geoffrey geredet und wir haben jetzt einige Dinge geändert um Kosten zu reduzieren. Auch sind wir zur Übereinstimmung gekommen, dass erstmal Priorität auf das gesetzt wird, was am wichtigsten ist, dass man in dem Gebäude unterrichten könnte!

Dazu müssen:

1. Die Eisenstäbe in den Säulen zwischen den Wänden zur Stabilisation verlängert und mit Zement aufgefüllt werden,

2. Das Fundament zubetoniert wird, dass ein gerader Boden entsteht,

3. Und natürlich das Dach (das werde ich aber definitiv nicht mehr schaffen  ).

 

Da ich nicht enttäuscht sein möchte, wenn ich den Rest nicht schaffe, möchte ich erstmal den ersten bzw. zweiten Punkt versuchen zu realisieren:

 

1). Um die Säulen mit Beton aufzufüllen, müssen diese mit Holz eingeschalt werden!

Hier werden sich die Kosten etwas reduzieren, weil wir einfach altes Holz, von der zusammengefallenen Schule nehmen können!

Dazu brauchen wir 160 Holzbretter. Die Holzbretter werden um die 9.00 GH¢ (~3,60 €) kosten

 = 160 x 9.00 GH¢ = 1,440.00 GH¢ (~ 578 €) (abzügl. der verwendbaren alten Bretter)

 

Ebenfalls Nägel, um die Bretter an der Wand zu befestigen.

Hier brauchen wir 3 versch. Nägelarten und eine Box kostet 25.00 GH¢ (~ 10 €).

Wir brauchen 8 Boxen.

= 8 x 25.00 GH¢ = 200.00 GH¢ (~ 80 €)

 

Und die Arbeiter möchten für ihre Arbeit 650.00 GH¢ (~ 260 €) haben.

 

Das nächste wären die Eisenstangen, die wir brauchen. Um wieder ein paar Cedi zu sparen, kaufen wir hier lange Eisenstangen und nicht schon zugeschnittene für 965.00 GH¢ (~ 386 €).

 

Die Metallbändiger, wie man sie hier nennt, nehmen für ihre Arbeit noch mal 400.00 GH¢ (~ 160 €)

 

 

Insgesamt: (1,440.00+200.00+650.00+965.00+400.00) GH¢ = 3,655.00 GH¢

 

                                       --> 1462,00 €

( mit Umrechnungskurs ~ 2,5)

 

2). Für das Betonieren brauchen wir „nur“ Zement. Wobei ich hier noch ein Kostenvoranschlag für den ganzen Zement habe, den wir bis zur kompletten Fertigstellung brauchen.

 

Das sind die nächsten Schritte, die noch passieren könnten, solange ich hier bin.

Trotzdem freuen wir uns natürlich immer über neue Spenden! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Aktuelle Blog´s

Hier können Sie die letzten 10 Blog´s anklicken, alle vorherigen finden Sie auf der Seite "Blog´s" und natürlich auch die Aktuellen.